EnglishGerman

Langsam wird es eng in Leipzig – die Mieten steigen, der Leerstand sinkt 

Wie gewohnt veröffentlichte das Leipziger Rathaus am 1. März den Monitoringbericht Wohnen 2018. Aus diesem Bericht können einige wichtige Entwicklungen am Leipziger Wohnungsmarkt entnommen werden. Durch den anhaltenden Bevölkerungswachstum in der Messestadt steigt gleichzeitig auch die Nachfrage nach Wohnraum weiter an. Um dem entgegen zu wirken muss mehr Wohnraum geschaffen werden. Deshalb hat auch die Zahl der Baugenehmigungen zugenommen. Trotzdem wird es durch den abnehmenden Leerstand und den steigenden Mieten immer enger und angespannter am Leipziger Wohnungsmarkt. 

Dass Leipzig die Boom-Stadt der Republik ist, dürfte niemanden mehr überraschen. Zwischen 2012 und 2017 erlebte die Stadt einen Bevölkerungszuwachs von 11,7 Prozent. Spitzenwerte erreichten auch die Zahlen neu gebauter Wohnungen und Baugenehmigungen. Insgesamt wurden 3679 Baugenehmigungen für neue Wohnungen erteilt, das bedeutet eine Vervierfachung seit dem Jahr 2012. Im Gegenzug aber nahmen die Baugenehmigungen für Ein- bzw. Zweifamilienhäuser weiter ab. 

Durch aktuelle und zukünftige Bauvorhaben sollen schätzungsweise mindestens 12.000 Wohnungen zusätzlich entstehen. Außerdem sank in den letzten Jahren der Leerstand an Wohnraum im Stadtgebiet auf unter 4 Prozent. 

Allerdings hat der Boom auch Auswirkungen auf die Preise. Die durchschnittlichen Nettokaltmieten stiegen im Zeitraum von 2013 bis 2017 um mehr als 10 Prozent an und liegt demnach bei 5,62 Euro auf dem Quadratmeter. Als Reaktion sollen die Daten aus dem Monitoringbericht Wohnen 2018 in die Wohnungspolitischen Konzepte der Stadt aufgegriffen werden. Maßnahmen sind unteranderem eine Absenkung der Knappungsgrenze auf 15 Prozent, die Einführung von sozialen Erhaltungssatzungen in einzelnen Stadtgebieten sowie die Verpflichtung der Investoren, ab einer Geschosswohnungsfläche von 5000 Quadratmetern mindestens 30 Prozent an mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnraum zu errichten. 

Quelle: Christian Neffe, lvz-online.de vom 26.2.2019

Andere Artikel

 Vergabe von Bauaufträgen durch Bund vereinfacht

Vergabe von Bauaufträgen durch Bund vereinfacht

Zum 1. März hat der Bund das Vergaberecht für Bauleistungen vereinfacht, wodurch der Wohnungsbau vorangebracht und die Entschlackung der Bürokratie angestoßen werden soll…

 Bund stellt Finanzmittel in Aussicht - Weg frei für sozialen Wohnungsbau 

Bund stellt Finanzmittel in Aussicht - Weg frei für sozialen Wohnungsbau 

Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag hat sich nach langen Verhandlungen auf einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Grundgesetzes geeinigt. Nun fehlt nur noch …

 Langsam wird es eng in Leipzig - die Mieten steigen, der Leerstand sinkt 

Langsam wird es eng in Leipzig - die Mieten steigen, der Leerstand sinkt 

Wie gewohnt veröffentlichte das Leipziger Rathaus am 1. März den Monitoringbericht Wohnen 2018. Aus diesem Bericht können einige wichtige Entwicklungen am Leipziger Wohnungsmarkt entnommen werden…

Telefon

+49 (341) 35 12 32 41

Adresse

04105 Leipzig, Jacobstraße 10

Kontaktieren Sie uns!

Ich habe die Datenschutzinformation gelesen.Ich stimme zu, dass Sie meine Daten nach Ausfullen des kontaktformulars furdiesen Zweck verarbeiten
[recaptcha]