EnglishGerman

Nachhaltigkeit von offenen Immobilienfonds

Ein überaus kontroverses Thema in der Immobilienwirtschaft stellt die Nachhaltigkeit dar. Die Ratingagentur Scope Analysis GmbH hat im Zusammenhang mit einer Studie 14 offene Immobilienfonds hinsichtlich der Nachhaltigkeit untersucht.

Die Klassifizierung der Nachhaltigkeit im Bereich der Immobilien erfolgt durch sogenannte Green Building-Zertifikate. Aufgrund heterogener Immobilienprojekte ist die Vergleichbarkeit kompliziert, allerdings lassen die Zertifizierungen einen Vergleich zu. Die Nachhaltigkeitsaspekte umfassen die CO2-Emissionen, die durchschnittliche Entfernung zum ÖPNV und die Nutzung bzw. Erzeugung erneuerbarer Energien. Insgesamt sind bei der Betrachtung der Nachhaltigkeit durch die Ratingagentur Scope Analysis 17 Teilaspekte in den Nachhaltigkeitsscore eingeflossen. Die Studie untersuchte 14 Immobilienfonds von denen zwei Drittel einen relativ hohen Score aufweisen konnten.

Rascher Anstieg an Zertifizierungen

Im Verlauf der letzten Jahre zeigt sich eine steigende Relevanz von Zertifizierungen für Immobilienobjekte. Innerhalb von 4 Jahren hat sich der Anteil der als nachhaltig klassifizierten Fondsobjekte fast verdoppelt und lag im Jahr 2017 bei knapp 50 Prozent. Circa 59,7 Prozent des Verkehrswertvolumens sind mit einem Zertifikat ausgestattet.

Quelle: Redaktion Anlegen in Immobilien vom 21. Januar 2019

Andere Artikel

 Vergabe von Bauaufträgen durch Bund vereinfacht

Vergabe von Bauaufträgen durch Bund vereinfacht

Zum 1. März hat der Bund das Vergaberecht für Bauleistungen vereinfacht, wodurch der Wohnungsbau vorangebracht und die Entschlackung der Bürokratie angestoßen werden soll…

 Bund stellt Finanzmittel in Aussicht - Weg frei für sozialen Wohnungsbau 

Bund stellt Finanzmittel in Aussicht - Weg frei für sozialen Wohnungsbau 

Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag hat sich nach langen Verhandlungen auf einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Grundgesetzes geeinigt. Nun fehlt nur noch …

 Langsam wird es eng in Leipzig - die Mieten steigen, der Leerstand sinkt 

Langsam wird es eng in Leipzig - die Mieten steigen, der Leerstand sinkt 

Wie gewohnt veröffentlichte das Leipziger Rathaus am 1. März den Monitoringbericht Wohnen 2018. Aus diesem Bericht können einige wichtige Entwicklungen am Leipziger Wohnungsmarkt entnommen werden…

Telefon

+49 (341) 35 12 32 41

Adresse

04105 Leipzig, Jacobstraße 10

Kontaktieren Sie uns!

Ich habe die Datenschutzinformation gelesen.Ich stimme zu, dass Sie meine Daten nach Ausfullen des kontaktformulars furdiesen Zweck verarbeiten
[recaptcha]